Spezialkurs Klappenvitien

20. / 21. September 2018

Villingen-Schwenningen

Was lernen Sie?

In diesem Kurs lernen Sie alle praxisrelevanten Aspekte der verschiedenen Klappenvitien kennen – von der Repetition der Grundlagen bis hin zu den komplexeren Fragestellungen bei Patienten nach Klappenersatz.

Nach diesem Kurs können Sie unter anderem auf folgende Fragen eine sicherer Antwort geben: 

  • Wie beurteile ich den Schweregrad einer Mitralinsuffizienz – auch bei besonderen Patientenkohorten? 
  • Was ist eine low-flow low-gradient Aortenklappenstenose und welche echokardiographischen Besonderheiten gibt es dabei zu beachten? 
  • Wie exakt kann ich die Segel der Trikuspidalklappe im 2D-Echo bestimmen? 
  • Was sind häufige Klappentumoren
  • Welche echokardiographischen Fallstricke gibt es bei einer Endokarditis? 
  • ….

Für wen?

Der Kurs richtet sich an alle, die bereits Echo-Erfahrung haben und berücksichtigt die unterschiedlichen Anforderungen der jeweiligen Fachrichtungen (Kardiologie, Anästhesie, Innere Medizin), ebenso unterschiedliche Ausbildungsstufen. Das Kurskonzept ist modular aufgebaut, wir durchlaufen die einzelnen echokardiographischen Herausforderungen der Klappenvitien jeweils von leicht nach schwer.

Wie wird gelehrt?

Neben Übersichtsvorträgen und unzähligen Fallbeispielen kommt unser Akademie-eigenes Echokardiographie-Simulationsprogramm auch in diesem Spezialkurs zum Einsatz – so können Sie mehr Pathologien sehen und begreifen.

Wer unterrichtet mich?

Der Kursleiter Prof. Dr. med. M. Niemann ist Autor von über 45 Original- und Übersichtsarbeiten der Echokardiographie. Seine Professur an der Hochschule Furtwangen beinhaltet u.a. die Lehrgebiete Ultraschall und kardiale Bildgebung. Zudem ist er als Consultant Echokardiographie am Universitätsspital Zürich tätig. Er gründete 2011 die Würzburger Ärzte Akademie. Seine größte Leidenschaft ist die Lehre.

Ablauf Spezialkurs Echokardiographie Klappenvitien

Das Kursprogramm

1. Tag

09:30-11:15

Wiederholung Anatomie und Grundlagen der echokardiographischen Klappendiagnostik

Kleine Kaffeepause von 11:15-11:30

11:30-12:45

Aortenklappe

Aortenklappeninsuffizienz, Aortenklappenstenose, Aortenklappenprothesen

12:45-13:45

Mittagsessen

113:45-15:45

Mitralklappe

Mitralklappeninsuffizienz, Mitralklappenstenose, PISA, Prothesen

Kleine Kaffeepause von 15:45-16:00

16:00-17:45

Besondere Anforderungen an die linksventrikuläre Klappendiagnostik

Hämodynamik, Klappentumoren, Katheter-gestützte Verfahren, Endokarditis

2. Tag

09:30-12:30

Pulmonal- und Trikuspidalklappe

Stenosen, Insuffizienzen, morphologische und kongenitale Alterationen, Rekonstruktion, Prothesen

Kleine Kaffeepause von 11:00-11:15

12:30-13:30

Mittagsessen 

13:30-15:15

Transösophageale und Notfalldiagnostik bei Klappenerkrankungen

Kleine Kaffeepause von 15:15-15:30

14:30-17:00

Besondere Fälle und Leitlinien